Junge SVP ist stärkste Jungpartei im Kanton Bern – Erich Hess wird Nationalrat

| Keine Kommentare

Medienmitteilung der Jungen SVP Kanton Bern zu den Nationalratswahlen 2015

Für die Junge SVP Kanton Bern verliefen die Nationalratswahlen äusserst erfolgreich. Ihr Parteipräsident Erich Hess schaffte souverän den Sprung in das nationale Parlament. Die JSVP ist erneut die wählerstärkste Jungpartei im Kanton Bern.

Die Junge SVP Kanton Bern trat mit 21 engagierten Persönlichkeiten zu den Nationalrats-wahlen an. Mit 1.78% Wähleranteil wurde die JSVP erneut die wählerstärkste Jungpartei im Kanton Bern. Der Erfolg für die JSVP kam nicht von ungefähr, sondern ist das Resultat einer geradlinigen Politik und des grossen Engagement der letzten Jahre. Dank der Jungen SVP gibt es im Kanton Bern strengere Kriterien für die Einbürgerung. Ihre kantonale Volksinitiative „Keine Einbürgerung von Kriminellen und Sozialhilfeempfängern“ wurde im November 2013 mit über 55% sehr deutlich angenommen. Mit ihrer neusten Volksinitiative „Keine Steuergelder für die Berner Reithalle“ fordert die Junge SVP mehr Sicherheit und Ordnung in der Bundesstadt Bern

Sehr erfreut ist die Junge SVP über das Abschneiden ihres Parteipräsidenten Erich Hess. Der 34-jährige Stadtberner ist seit 2005 Stadtrat und seit 2010 Grossrat. Als Vater der Einbürgerungsinitiative und der Reithalleninitiative konnte er beweisen, dass seine Ansichten in der Berner Bevölkerung mehrheitsfähig sind. Sein Sprung in das nationale Parlament ist die logische Folge seiner geradlinigen Politik.

Die Junge SVP dankt allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen. Das gute Resultat spornt an, sich weiterhin für eine freie und unabhängige Schweiz einzusetzen.

Für weitere Informationen:

Erich Hess, gewählter Nationalrat, Grossrat und Stadtrat,
Präsident Junge SVP Kanton Bern, Telefon 079 328 77 86

Dr. iur. Patrick Freudiger, Grossrat und Stadtrat,
Vizepräsident Junge SVP Kanton Bern, Telefon 079 723 29 52

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.