Seeländer Jungparteien für bürgerliche Regierungsstatthalter!

| Keine Kommentare

Gemeinsame Medienmitteilung der bürgerlichen Jungparteien im Biel-Seeland

Die Jungfreisinnigen, die junge BDP und die Junge SVP Biel-Seeland unterstützen die Kandidaturen von Gerhard Burri (SVP) und Adrian Kneubühler (FDP) für die Regierungsstatthalterämter Seeland und Biel/Bienne. Mit einem überparteilichen Unterstützungskomitee wollen sich die Jungparteien für die beiden bürgerlichen Kandidaten einsetzen.

burri-kneubuehlerAm 9. Juni 2013 werden die Regierungsstatthalter für die Verwaltungskreise Biel/Bienne und Seeland neu gewählt. Im Seeland tritt der bisherige Gerhard Burri wieder an. Eine Kampfkandidatur wird es für den Posten im Verwaltungskreis Biel/Bienne geben, wo Adrian Kneubühler gegen einen Kandidaten der SP antreten wird.

Die Jungfreisinnigen, die junge BDP und die Junge SVP im Biel-Seeland wollen, dass die Regierungsstatthalterämter in bürgerlicher Hand verbleiben. Mit einem überparteilichen Jungkomitee setzen sie sich für das “Doppel” Burri/Kneubühler ein.

Gerhard Burri und Adrian Kneubühler sind ein starkes Team für das Biel-Seeland: Beide verfügen über einen langjährige Erfahrungsschatz und werden beim Volk und bei den politischen Vertretern für Ihre Sachkenntnisse geschätzt. Mit den bürgerlichen Kandidaten in den beiden Regierungsstatthalterämtern wird zudem ein Gegengewicht zum links-dominierten Regierungsrat und zur Stadt Biel geschaffen.

Die Jungparteien von FDP, BDP und SVP werden bis zum Wahltermin am 9. Juni 2013 bei Standaktionen Werbung für Gerhard Burri und Adrian Kneubühler machen.

Für Rückfragen:

Junge SVP Biel-Seeland: Stadträtin Sandra Schneider, Tel. 079 729 58 03
Junge BDP im Biel-Seeland: Tamara Münger, Tel. 079 565 81 88
Jungfreisinnigen Biel-Seeland: Sasha Edelmann, Tel. 079 550 21 23

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.