Einmischung in Berner Wahlkampf verhindert: JSVP setzt ihre Interessen bei Facebook durch!

| Keine Kommentare

Das internationale Unternehmen Facebook löschte den Beitrag der Jungen SVP Kanton Bern, der das Wahlplakatsujet für die Berner Grossratswahlen zeigt. Wie vermutet, löschte Facebook den Beitrag willkürlich, ohne ihn vorher zu überprüfen. Nun krebst der Social Media-Konzern zurück.

Seit dem 04. März 2018 ist der temporär gelöschte Beitrag der Jungen SVP Kanton Bern wieder sichtbar. Leider ohne Erklärung und Entschuldigung. Das notorische Melden durch linke Gutmenschen hatte nur eine vorübergehende Wirkung. Dieses Verhalten zeigt, wie undemokratisch und intolerant die sogenannten Toleranten sind.

Die Junge SVP Kanton Bern ist froh, dass das Plakat, welches die Realität aufzeigt, wieder verbreitet werden kann! Auch die eingereichte Anzeige der JUSO und der Zigeuner-Organisationen wird vermutlich ein Leerlauf bleiben und den Berner Steuerzahler unnötig Geld kosten.

Für Rückfragen:
Adrian Spahr, Co-Parteipräsident Junge SVP Kanton Bern, 079 256 13 27
Nils Fiechter, Co-Parteipräsident Junge SVP Kanton Bern, 079 929 26 14
praesidium@jsvpbern.ch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.